Was ist ein Barcode? Was bedeutet EAN?

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen den zwei Elementen: Nummer und Barcode.

Eine Nummer, z.B. GTIN/EAN*-Nummer für Produkte, ISBN* für Bücher oder ISSN* für Zeitschriften ist lediglich eine Nummer, die weltweit nur einmal vergeben wird, d.h. nur für ein einziges Produkt verwendet werden kann und darf.

Diese Nummern werden von den entsprechenden Registrierstellen verkauft (oder vermietet) und verwaltet.

Aus diesen Nummern lassen sich sogenannte Barcodes (auch Strichcodes, Balkencodes oder einfach «Striche» genannt) herstellen. Dies sind grafische Umsetzungen der Zahlen mit drei verschieden dicken Linien. Damit sind die Nummern an Scanner-Kassen-Systemen per Laserstrahl schnell und fehlerfrei lesbar (oder auch per Kamera eines Smartphones).

In einem einfachen Barcode sind grundsätzlich keine weiteren Informationen wie Preis, Produktename usw. enthalten. Es ist lediglich die Zahl selbst, die darin enthalten ist. Alle Infos zum Produkt selbst werden in den Kassen- bzw. Lagersystemen der entsprechenden Verkaufsstellen erfasst und verwaltet.

* EAN = Europäische Artikel-Nummer(ierung) – dieser Ausdruck wird nicht mehr häufig gebraucht – man braucht heute den Namen GTIN (Global Trade Item Number) oder genauer GTIN-13 (13 steht für die Anzahl Stellen der Nummer)
ISBN = Internationale Standard-Buch-Nummer
ISSN = Internationale Standard-Serien-Nummer (für Zeitschriften)
UPC = Universal Product Code (amerikanische Variante des EAN), wird neu GTIN-12 genannt

Möchten Sie noch mehr erfahren? Hier sind unsere häufig gestellten Fragen (FAQ).

Zur Barcode-Bestellung geht es hier.